Frühjahrssynode 2017: Pfarrplan und ländlicher Raum

Wichtiges Thema auf der Frühjahrssitzung der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im März 2017 war der Pfarrplan. Schon im Vorfeld hatte die Landeskirche die Zahlen veröffentlicht. Zwölf Prozent der Gemeindepfarrstellen will die Landeskirche bis 2024 einsparen. Dabei trifft es die Kirchenbezirke jedoch sehr unterschiedlich. Während im Dekanat Biberach 5,3 Prozent der Pfarrstellen einspart werden müssen, sind im Dekanat Bad Cannstatt 24,4 Prozent der Pfarrstellen zu streichen. Im Bericht zur Synodaltagung finden Sie Statements von EuK-Synodalen zum Pfarrplan. Die weiteren Themen sind:

Hier finden Sie den Bericht von der Sommertagung.

Stellungnahmen der synodalen Gesprächskreise zum Bischofsbericht

Download

PDF

Bericht von Johannes Eißler über die Frühjahrstagung der Landessynode im März 2017 in Stuttgart.
Download PDF 215 KB

Schnell gefunden